auxbox | Dein Ausgburger Selfstorage

Website mit Reservierungssystem

Webdesign:
Reduziertes UI für maximale Usability

Klar, reduziert und modern präsentiert sich die Website der auxbox, dem Selfstorage der Augsburger Möbelspedition Domberger. Mit der neuen Anlage baut das Unternehmen dieses Geschäftsfeld stark aus und die FRIENDS lieferten pünktlich zur Eröffnung des Angebots am 1. August 2019 die passende Website dazu. Das Design spiegelt wider wie einfach und unkompliziert die Selbsteinlagerung in der auxbox funktioniert und wurde durch das auxbox-Logo inspiriert.

Als Komponente des Internetauftritts entstand in unserem Haus auch das Konfigurations- und Reservierungstool für die Website.

Konfigurations-Tool mit optimierter UX

Ein von uns eigens geschriebenes PlugIn für das CMS WordPress erlaubt es den Besuchern der Website, sich den benötigten Platzbedarf für ihre auxbox zu berechnen. Anschaulich durch Drag-& Drop lassen sich Möbel und andere Gegenstände in einer Box zusammenfassen. Der Platzbedarf wird im Anschluss automatisch berechnet. Abgerundet wird dieser Vorgang durch den Vorschlag einer passenden Box, des dazugehörigen Preises, einer Verfügbarkeitsprüfung und einer Reservierungsanfrage.

Das gesamte System kann durch die auxbox-Mitarbeiter in Eigenregie verwaltet und erweitert werden.

Reservierungs-Tool für Besichtigungen

Die auxbox bietet interessierten Kunden vorab die Besichtigung der Räumlichkeiten an. Für eine Verwaltung der zur Verfügung stehenden Termine haben wir ein Reservierungstool eingerichtet. Anfragen und Verfügbarkeit werden darüber abgewickelt.

Aktuelles

Worüber wir uns den Kopf zerbrechen und was sonst noch alles passiert bei den FRIENDS

Alles neu bei den FRIENDS!?

Neuer Name, neues Outfit, neue Website – seit Ende Januar 2020 sind wir draußen mit unserem neuen Auftritt! Ab sofort heißen wir FRIENDS Menschen Marken Medien, Agentur für Kommunikation, Marketing und Werbung, kurz: die FRIENDS.

Lokales SEO – Wie werde ich besser gefunden?

Was für Firmen früher die Gelben Seiten waren, ist heute Google My Business. Die Einträge werden bei der Google-Suche angezeigt, auch wenn man selbst nicht aktiv geworden ist: Google erstellt sie für die meisten Unternehmen automatisch. Bei der lokalen Suche ist das Google My Business Profil einer der wichtigsten Rankingfaktoren.

ePrivacy-Verordnung und Cookies

Ähnlich wie die DSGVO vor einem Jahr (Mai 2018) hängt nun das nächste Damoklesschwert über vielen Websitebetreibern: Die ePrivacy-Verordnung (ePV), welche die EU aller Voraussicht nach noch dieses Jahr in Kraft setzen wird. Auch was den Einsatz von Cookies betrifft, wird sich dann einiges ändern. Davon sind alle Betreiber von Websites betroffen, die ihre Dienste an Nutzer innerhalb der EU richten, also auch Social Media-Unternehmen wie Facebook, die ihren Sitz in den USA haben.